Hundeleckereien selber machen

Möchten Sie nicht auch mal für Ihren Liebling Kekse selberbacken?

Aus guten und frischen Zutaten lassen sich gesunde und nahrhafte Kekse einfach selber herstellen. So wissen Sie auch was Ihr Hund zu sich nimmt.

Die Hunde meines Bekanntenkreises sind ganz verrückt nach den Keksen!

Hier stelle ich Ihnen ein paar ganz simple Rezepte vor die Sie schnell nachbacken können. Ihr Vierbeiner wird es Ihnen danken.....

Hähnchenherz-Bananen-Tropfen

Fertige Kekse als Weihnachtsgeschenk

Zutaten:

 

  • Hähnchenherzen (ca.150g)
  • 1 große reife Banane
  • 3 Beutel parboiled Reis
  • 1 Ei
  • 1 Eßl. Rapsöl
  • 2 große frische Karotten

Zunächst die Möhren schälen und weich kochen, den Reis ebenfalls kochen.

 

Dann die Banane mit den Herzen pürieren, damit eine feste zähe Masse entsteht.

Den Rest dazugeben und unter dem Mixen so viel Wasser dazugeben, bis eine weiche Masse entsteht, welche so gerade eben vom Löffel tropft.

 

Nun alles in eine Spritztüte geben (alternativ einen Gefrierbeutel nehmen und eine kleine Ecke abschneiden) und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kleine Tröpfchen (oder Drops) spritzen. Diese im Umluftherd bei 200 Grad ca. 10 Minuten backen. Durch die Banane werden die Tropfen nicht hart sondern bleiben leicht "jellyartig" also eher weicher.

 

Wir haben aus dieser Portion 6 Bleche "herausgeholt". Die fertigen Tropfen nicht verschlossen aufbewahren da sie sonst anfangen zu schwitzen und dann zu schimmeln. Am besten innerhalb einer Woche aufbrauchen.

 

Wir haben diese Tropfen zu Weihnachten schön verpackt an alle Hundekumpels von unserer Hunderunde verschenkt und diese sind sehr gut angekommen, Hunde lieben Hähnchenherzen.... :-)

 

Viel Spaß beim Nachbacken!!!

 

Hundeeis

Hundeeis kann man ganz einfach selber machen.

Besonders an heißen Tagen ist es eine willkommene Abwechslung und natürlich gesünder als ein Eis aus der Eisdiele....

 

Man nimmt einfach (wie in unserem Fall) Quark, bespickt mit kleinen Wurststückchen und füllt dies in Eiswürfelbehälter, ab in die Gefriertruhe und fertig!!!

 

Man kann dazu auch Joghurt nehmen, ein wenig Honig reinfüllen usw.

 

Natürlich gilt auch hier: in Maßen, sonst kann es zu Durchfall kommen.

 

Unser Hundeeis ist super angekommen und die Hunde waren ganz verrückt danach!

 

Viel Spaß beim Nachmachen!

Es ist angerichtet!

Thunfisch-Kekse

"Kekse in Arbeit"

Zutaten:

 

  • 300g Dinkelvollkornmehl
  • 1 Dose Thunfisch (in eigenem Saft, etwas davon abschütten)
  • 50g Quark
  • 1 EL Petersilie
  • ein Schuss Wasser

Alles bis auf das Mehl mixen, das Mehl dazugeben und gut durchkneten. Danach den fertigen Teig(kloß) etwa eine halbe Stunde kalt stellen.

Auf einer bemehlten (dann klebt der Teig nicht so) Fläche ausrollen und nach Herzenslust ausstechen. Kekse bei 160 Grad ca. 25 Min. im Backofen backen.

Abkühlen lassen und in Keksdosen aufbewahren. Eine gesunde Leckerei für jeden Anlass!!!

Fertige Kekse

Österliche Käseplätzchen (geht natürlich auch zu jedem anderen Anlass :o))

Käseplätzchen vor dem Backen

Zutaten:

 

  • 100g Emmentaler
  • 100g Margarine
  • 200g Mehl
  • 1 zerdrückte Knoblauchzehe
  • 1/4 TL Salz
  • 2 Eigelb
  • 1 EL Sesam

Alle Zutaten gut miteinander verkneten, den Teig ca. 1 cm dick ausrollen (Achtung: nicht entmutigen lassen, der Teig neigt dazu zu bröckeln.....Geduld ist gefragt!) und ausstechen.

Bei 190° ca. 20 Minuten backen und an der Luft nachtrocknen lassen!

-> In kleinen Mengen ist Käse ein erlaubter Genuss!!!

Pepes Leberwurst-Quarkbällchen

Bällchen vor dem Backen

 Zutaten:

 

  • 150g Quark
  • 6 EL Milch
  • 6 EL Sonnenblumenöl
  • 1 Eigelb
  • 200g gemahlene Hundeflocken
  • etwas Leberwurst

 

 

Alle Zutaten gut miteinander vermischen und daraus kleine Kugeln formen.

Auf einem mit Backpapier belegtem Backblech bei 200° ca. 30 Minuten kross backen und an der Luft abkühlen lassen, fertig!!! Geht superschnell und ist ein leckerer und gesunder Snack für zwischendurch.

Weihnachtsrohkostplätzchen

Fertige Weihnachtskekse

 

       Zutaten:

 

  • 1 Apfel
  • 1 Möhre
  • ca. 3 Tassen (Vollkorn-)Mehl
  • 2 Tassen Gemüseflocken
  • 3 EL Honig
  • 2 Eier
  • 125 g Butter

 

Den Apfel und die Möhre habe ich nach dem Schälen zunächst in einem Mixer möglichst klein "gehäckselt"! Danach in einer großen Schüssel alle Zutaten mit den Händen vermengen (Butter sollte weich sein) und so lange Kneten bis ein fester Teig entsteht (evtl. noch Mehl hinzufügen!).

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und nach Belieben ausstechen.

Auf einem mit Backpapier belegten Backblech für ca. 20 Min bei 150°C im Backofen backen, fertig!!!

Pepes Geburtstagstorte :-)

Pepes Geburtstagstorte

Zutaten:

 

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2-3 fein geraspelte Möhren
  • 2 kleine Eier
  • 1 Prise Salz
  • 1 El Vollkornmehl
  • 300 g Geflügelleber
  • Hüttenkäse
  • zum Verzieren: Leberwurst / kleine Kekse / Cocktailwürstchen etc.

 

Einen Springformboden mit Backpapier auslegen (den Boden vorher etwas einfetten damit das Papier nicht verrutscht!).

Das Hackfleisch, die Möhren, Eier, Salz und Mehl mischen und gut durchkneten.

Die Hälfte der Masse auf dem Boden der Springform verteilen. Darauf die Leber legen und oben drauf den Rest der Hackfleischmasse verteilen und möglichst glatt streichen. Das Ganze im Backofen bei 200°C ca. 35-40 Min. auf mittlerer Schiene backen bis eine braune Kruste oben drauf entsteht. (da die Leber beim Backen Flüssigkeit verliert empfiehlt es sich im Backofen unter die Schiene ein Backblech mit Backpapier zu  schieben).

Die Form aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und nach Herzenslust verzieren!!!

Ein Tipp: Bei mir ist die "Torte" beim Backen etwas geschrumpft, ich habe sie später etwas in ihre Form geschnitten :-)

Pepes Rinderhackknochen

Ausgestochene Kekse

Zutaten:

  • 500g Rinderhackfleisch
  • 2 Eier
  • 750 ml Weizenmehl
  • 250 ml Instant-Haferflocken
  • 250-300 ml Wasser

Zunächst das Hackfleisch mit den Eiern in einem  Mixer gut vermischen. In einer separaten (großen) Schüssel das Mehl mit den Haferflocken mischen. Die Fleischmasse nun nach und nach in die Mehlmischung "einarbeiten" und gut durchkneten, nun das Wasser zuschütten und weiter kneten bis ein klebriger Teig entsteht. 

Danach immer eine Hand voll Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen (ca. 1 cm Stärke) und nach Belieben ausstechen.

Die ausgestochenen Kekse dann auf mit Backpapier belegte Backbleche legen (ich habe 3 gebraucht) und bei 180 Grad (Umluft) ca. 40 Min. backen bis die Kekse schön knusprig und hart sind.

Pepe konnte es gar nicht abwarten zu probieren!! Mahlzeit!!!

Alles meins....:-)

Cranberry-Leber-Brownies

Zutaten:

  • 500 g Rinderleber
  • 4 Eier
  • 120 g Maismehl
  • 280g Weizenvollkornmehl
  • 80g Cranberries

Am besten lassen Sie die Leber direkt an der Fleischtheke pürieren!

Alle Zutaten in einem Mixer zusammen pürieren, ein Backblech gut einfetten, die Masse darauf verteilen, glatt streichen und anschliessend bei 200 Grad ca. 30 Minuten in den Backofen. Den Teig abkühlen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Die Kekse kann man wunderbar einfrieren, so hat man immer tolle Leckerlies griffbereit!

Guten Appetit !!!  

 

 

Fertige Leberbrownies

Hier können Sie passende Keksförmchen bestellen:

Weitere tolle Rezepte gibt es hier:

!!! Neu !!! Neu !!!

In Bearbeitung: Traumpfädchen "Langscheider Wacholderblick"

 

In Bearbeitung: Traumpfädchen "Riedener Seeblick"

 

Demnächst: Wir testen den Park Eifel & See

 

 

Neu: Wir testen das Hotel Heeren van Noortwyck in Noordwijk

 

Neu: Hundeoutdoorjacke im Test

 

! Neue Rubrik: Produkttests!

 

 

 

Demnächst: Wanderung in Gargellen (Montafon/Vorarlberg)

 

Demnächst: Wanderung am Kristberg im Silbertal

 

Demnächst: Wanderung ab Schafberghüsli in Gargellen

 

Demnächst: Wanderung am Golmer Berg im Montafon /Vorarlberg

 

 

 

Unser Interview mit Pfotencheck und viele weitere nützliche Tipps für den Rhein-Sieg-Kreis finden Sie hier:

PfotenCheck - die Hunde-Highlights Ihrer Stadt

Hallo ich bin der Pepe! Mehr über mich erfahrt ihr hier.

120 x 600 Kampagne GIF
Besucherzähler Für Homepage