Unsere Familienhunde

Schon immer gab es in unserer Familie Tiere, mal kleinere wie Hamster, Wüstenrennmäuse, Wellensittiche, Hausratten, Meerschweinchen oder Kaninchen. Aber auch außergewöhnliche wie Piranhas oder einen Ara. Als Kind hat man ja am liebsten einen ganzen Zoo zu Hause und ich bin meinen Eltern dankbar, dass ich schon früh gelernt habe, mit Tieren umzugehen, sie zu respektieren und Verantwortung zu übernehmen!

 

Unseren ersten Hund bekamen wir damals eher per Zufall, denn eigentlich wollten wir ein Frettchen haben.....die Geschichte ging wie folgt....

 

Eines nachmittags fuhren wir mit der ganzen Familie los um ein Frettchen zu kaufen, zu dem Zeitpunkt war ich gerade 7 Jahre alt...

 

Bei Ankunft am Ziel bot sich mir ein kleines Paradies.......Pferde, Frettchen, Waschbären, Adler und vor allem Huskies!!!

Auf dem Weg zu den Frettchen gingen wir an den Huskyzwingern vorbei und in einem tummelte sich gerade ein "frischer Wurf" Welpen ....mehr braucht mal wohl nicht zu sagen, denn schon war es um meine Eltern geschehen.... :o)

Der einzige Rüde des Wurfes mit braunen Augen (und ja, er war echt, auch wenn er keine blauen Augen hatte!!!) sollte es sein und so wurde aus einem Frettchen unser erster Hund, ein wunderschöner Husky!!!

Dies war dann der Startschuss für die Liebe zum Hund und heute können wir uns ein Leben ohne unsere 4-beinigen Freunde nicht mehr vorstellen.....

 

Hier möchte ich nun gerne unsere bisherigen Familienhunde vorstellen:

"Ronny" (Geronimo of Golden Eagle hieß er eigentlich)

 

Der erste Hund bleibt wohl ganz besonders im Gedächtnis....

Ronny bekamen wir , wie bereits oben erwähnt, damals als Welpe von einem Menschen, der voll und ganz sein Leben den Hunden und deren Herkunft widmete. (http://www.huskylinz.de/)

 

Damals war es noch etwas besonderes, einen Siberian Husky als Hund zu halten und auf der Straße kamen wir nie weit ohne von jeglichen Passanten angesprochen zu werden....dazu muss man sagen, dass Ronny wirklich ein außergewöhnlich hübscher Kerl war!

Mit 8 Wochen kam er zu uns und hat unser Leben ganz schön auf den Kopf gestellt....was man halt als Welpe so alles anstellt....Kakteen von der Fensterbank geräumt, Weihnachtsbaum umgeschmissen, Adventskranz angeknabbert und natürlich in der Wohnung immer dort sein Geschäft gemacht, wo gerade keine Zeitung ausgelegt war.

Aber was haben wir ihn geliebt!!! Ein toller Hund, für uns Kinder etwas ganz besonderes, hat er uns doch im Winter mit dem Schlitten durch den Schnee gezogen und war auch sonst immer an unserer Seite.

Jedes Wochenende fuhren wir "raus" und machten Spaziergänge oder Wanderungen, meist in der Eifel. Urlaube gab es nur mit Hund, Österreich, Schweiz oder Dänemark waren die bevorzugten Ziele.

14 Jahre ist er alt geworden und hat uns sehr viel Freude bereitet, umso schlimmer war es als er ging.....wir werden ihn immer in unseren Herzen und Erinnerungen behalten und bis heute trage ich seinen Geburtstag (den 09.Juli) in meinen Kalender ein und zünde eine Kerze für ihn an, denn schliesslich begann mit ihm auch die Leidenschaft "Hund" und vielleicht war auch er es, der insgeheim ein Stück zu dieser Homepage beigetragen hat....

 

 

 

 

"Sina" (unser Sinchen)

 

...Sina trat schon sehr bald nach Ronny in unser Leben....

Die meisten kennen das ja, 1x Hund= immer Hund!!!

Und so fuhr ich nach dem Tod von Ronny in's Dellbrücker Tierheim um "nur mal zu gucken", denn ich musste unbedingt unter Hunde....einige Huskies streckten mir die Pfötchen durch die Gitter und am liebsten würde man dann ja alle mitnehmen....Als ich zu Hause von den Huskies erzählte, fuhren meine Eltern kurz darauf in's Tierheim um auch "nur mal zu gucken"....heraus kam Sina! Sie wurde damals angebunden an einem Baggerloch gefunden und man hatte ihr wohl irgendetwas in die Augen gesprüht, denn diese waren leider nicht mehr gesund :-( Später war Sina blind, kam aber sehr gut mit der Behinderung zurecht, doch so etwas braucht viel Vertrauen und Geduld. Sina war ebenfalls ein toller Hund. Sie liebte natürlich den Schnee & Pepe, den sie nach kurzer Zeit als dicksten Kumpel akzeptierte und an dem sie sich bei dem Spaziergängen immer orientierte....die beiden waren ein Herz & eine Seele und Pepe hat damals sehr unter ihrem Tod gelitten.

Ich erinnere mich, dass der Satz auf den sie am besten hörte war "Sina guck mal....", etwas widersprüchlich, da sie nichts sah, aber sie hörte darauf und legte immer das Köpfchen schief. Eines der schönsten Momente für mich war, als wir einmal mit ihr am See waren und ich zusammen mit ihr geschwommen bin....Sina ist parallel zu mir geschwommen und hat sich an mir orientiert, ein tolles Gefühl! Überhaupt war Wasser, neben Schnee, das Größte für sie!! Oft waren wir in Holland am Meer und man bekam sie gar nicht mehr aus dem Wasser raus. Große Urlaube mit ihr gingen ebenfalls nach Österreich, in die Schweiz oder nach Dänemark.

Auch sie wurde ca. 14 Jahre alt und bleibt unvergessen, sie hat uns so viel Freude bereitet. Nun läuft sie hoffentlich im Regenbogenland zusammen mit Ronny über verschneite Wiesen.....

"Maya" (freche Biene)

 

Sinas Nachfolgerin und Pepes neue Begleiterin :o)

Maya ist eine Mischlingshündin und kommt ursprünglich aus Moskau.

Wir haben sie nun seit 2010 von der Tierhilfe Nord West.

Maya ist eine bildhübsche und besonders schlaue Maus! Sie geht brav in die Hundeschule, macht Agility und versteht sehr schnell was man von ihr möchte. Pepe liebt sie über alles und es ist so schön wenn die beiden eng aneinander gekuschelt liegen. Maya ist wirklich ein Traumhund, sehr anhänglich und unheimlich aufmerksam.

Sie hat sich sehr schnell bei uns eingelebt und ist am liebsten mit dem ganzen "Rudel" unterwegs.

Sie braucht sehr viel Beschäftigung und ab und an hat sie noch "Flausen"im Kopf :-) Hat man einmal ihr Herz erobert, dann für immer und dann schleppt sie einem auch schonmal eine Schnauze voller Kuscheltiere an....als absolutes Powerbündel werden wir hoffentlich noch sehr lange Freude an ihr haben!

"Pepe" (Knödel, Männi, Schlummerrolle, Männlein, Wanderchef und wie er noch so genannt wird...:-)))

 

Was soll ich hier noch über Pepe schreiben, was nicht schon auf dieser Homepage steht.... :o))) ?

Pepe ist natürlich für mich etwas ganz besonderes, ist er doch mein erster ganz eigener Hund! Seit 2005 ist er immer an meiner Seite und ich kann hier gar nicht in Worte fassen welche Bedeutung er für mich hat.... Mit und durch ihn lebt diese Homepage und ich weiß dass er schon sooooo viele Fans hat :o) Ich versuche Pepes Leben so abwechslungsreich und schön zu gestalten, wie es eben nur geht...Sei es mit schönen Ausflügen, Wanderungen, Urlauben, Hunderunden, Kuscheleinheiten, gutem Futter, vielen Hundekumpels und besonders viel Liebe! Ich denke, bisher kann er sich nicht beschweren :o) Aber auch seine Schnauze ist grauer geworden und die Augen leicht trüb.....man möchte es nicht wahr haben und obwohl ich es schon 2x bei unseren Hunden miterlebt habe, so habe ich doch schon heute große Angst vor diesem Tag wenn er gehen muss.....manchmal schaue ich ihm verliebt in seine braunen, etwas trüben Augen und verliere mich in seinem Blick. Wie schnell doch die Zeit vergeht, ich weiß noch als wäre es gestern gewesen, wie ich ihn damals aus dem Tierheim Troisdorf abgeholt habe....und das ist jetzt bereits 8 1/2 Jahre her....!

Ich danke Gott dass er uns damals zusammengeführt hat, denn dieser kleine Mann hat in meinem Leben eine sehr große Bedeutung! Ich kann nur hoffen, dass er bei der guten Pflege steinalt wird und das hoffentlich bei möglichst bester Gesundheit! Und eines weiß ich ganz gewiss: Ein Leben ohne Hund kommt für mich nicht mehr in Frage......!!!!

In diesem Sinne.......knuddelt eure Lieblinge und seid dankbar für jeden Tag an dem ihr sie habt!!!

Frieda ...Text folgt

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Heike (Sonntag, 04. August 2013 15:27)

    Jeder, der das Glück hatte mit Hunden zu leben, mit ihnen aufzuwachsen, kennt diese Gedanken und Gefühle und es ist immer wieder schön in die Erinnerungen einzutauchen.

  • Sonja (Mittwoch, 02. Januar 2013 20:26)

    Das ist wirklich sehr schön Alex!

  • Papa (Dienstag, 06. November 2012 17:30)

    Das hast Du wunderschön und sehr ausdruckstark geschrieben.Ein ganzes Stück Vergangenheit kam wieder zurück,Du warst und bist immer der Engel für alle Deine und unsere Tiere gewesen.Es ist toll
    jemand wie Dich als Tochter zu haben...

!!! Neu !!! Neu !!!

Unser Interview mit Pfotencheck und viele weitere nützliche Tipps für den Rhein-Sieg-Kreis finden Sie hier:

PfotenCheck - die Hunde-Highlights Ihrer Stadt

Hallo ich bin der Pepe! Mehr über mich erfahrt ihr hier.

120 x 600 Kampagne GIF
Besucherzähler Für Homepage