Kurzurlaub in Renesse

Renesse, Seebad in der Provinz Zeeland auf der Insel Shouwen-Duiveland.

 

Als Alternative zu unserem Lieblingsort Noordwijk in Südholland entschieden wir uns für einen Tapetenwechsel um einmal etwas neues auszuprobieren.

 

Als Kind war ich bereits einmal hier und leichte Erinnerungen machten sich breit, ausserdem war die Aussicht auf "Hunde am Strand ohne Leine erlaubt ab 15. September" ein Grund mehr, Renesse einmal zu testen.

Nach einiger Recherche fanden wir dann für diese eine Nacht auch das für uns perfekte Hotel: zwischen Strand & Stadt, alles fußläufig zu erreichen, hinter den Dünen gelegen, das Frühstück sollte laut Bewertungen im Netz gut sein und vor allem aber schien das Hotel für seine Hundefreundlichkeit bekannt zu sein.

 

Mit knappen 300km Entfernung von Köln ist man dann auch recht schnell am Meer, so dass sich ein Kurzurlaub durchaus lohnt. 

Der Ort

Renesse ist ein hübsches kleines Städtchen mit vielen Shops, Cafes, Bars und Restaurants.

 

Die Stadt allgemein ist sehr hundefreundlich, unsere 4beinigen Freunde dürfen fast überall mit hinein und in manchen Läden gibt es dann auch schonmal ein Leckerli.

 

Wer Fisch mag, der ist am Fischstand im Ort genau richtig! Frischer gehts nicht. Ob Matjesbrötchen oder Kibbeling, hier schmeckt einfach alles köstlich.

Abends hat man die Qual der Wahl, wo geht man essen? Viele gemütliche Restaurants gibt es, die meisten mit beheiztem Wintergarten.

 

Shoppen kann man in Renesse ebenso. Unser Lieblingsdekoladen ist der Bomont, Hunde sind hier drinnen aber leider nicht erlaubt, muss das Herrchen halt draussen auf einer der Bänke warten, hehe :-)

 

Ansonsten gibt es die üblichen Mitbringselläden, Sportläden und vor allem: einen Hundeladen!!! Animal City, hier haben wir für Pepe erstmal eingekauft, eine neue Leine musste her und von den Köstlichkeiten in seiner Augenhöhe durfte er sich höchstpersönlich etwas aussuchen.

Ein wirklich nettes Städtchen ohne Hektik und Stress und wen es an den Strand zieht, der ist ruck zuck (auch zu Fuß) dort! 

Das Hotel

Bei der Auswahl des Hotel achten wir in erster Linie auf die Hundefreundlichkeit und die Lage!

 

Bei unserer Recherche im Netz stiessen wir dann auf das Hotel "De Zeeuwse Stromen".

Die Bewertungen waren sehr gut, die Lage top und Hunde scheinbar sehr Willkommen mit vielen Stammgästen. Preislich nicht unbedingt ein Schnäppchen, aber im Nachhinein hat es sich wirklich gelohnt!!! Das Hotel ist sehr gepflegt, das Personal sehr freundlich und die Zimmer abolut in Ordnung. Wir hatten ein Zimmer mit Blick nach hinten raus in den Garten und auf den Pool. 

Das Hotel verfügt über ein Hallen- als auch ein Freibad. Es gibt zudem ein Fitnessstudio.

 

In der Lobby steht eine Vitrine mit Hundeartikeln die käuflich zu erwerben sind. Vor dem Hotel steht immer frisch aufgefüllt ein Wassernapf, der kam uns nach der Rückkehr in's Hotel immer sehr gelegen. Check-In war ab 14Uhr möglich, das Zimmer musste am nächsten Tag bis 11Uhr wieder geräumt werden. Es herrschte eine angenehme und entspannte Atmosphäre im Hotel und einige andere Hunde waren auch noch als Gast dort, so traf man sich schonmal auf dem Gang.

 

Was uns wichtig war: Pepe sollte nicht alleine auf dem Zimmer bleiben müssen während wir frühstücken! Auch das ist hier kein Problem, auf der Bestätigung steht extra drauf dass es sich um ein hundefreundliches Hotel handelt, in dem Hunde auch im Restaurant, in der Bar als auch beim Frühstück erlaubt sind!! Toll !!!! Das Frühstück war dann auch wirklich grandios. Es gab alles was das Herz begehrt, wir haben rein gar nichts vermisst, alles war frisch und wurde sofort aufgefüllt. Sogar das Brot und die Brötchen waren selbstgebacken, köstlich! Und wenn dann der kleine Freund entspannt dabei unter dem Tisch liegen darf, kann man ganz entspannt und ausgedehnt frühstücken.

 

Für €24.- p.P. (Stand 09/13) hätten wir abends im Hotel ein 4-Gänge-Menü zu uns nehmen können, wir haben uns allerdings doch nur für einen kleinen Abendsnack in der Stadt entschieden, haben wir doch schon mittags alles mögliche an Snacks durchprobiert (das Menü soll aber hervorragend sein, haben wir uns von einem Stammgast erzählen lassen).

 

Die Lage des Hotels ist wirklich einmalig. Man kann das Auto kostenfrei auf dem Hotelgelände parken und alles zu Fuß machen! Das Hotel liegt direkt hinter den Dünen und so geht man ca. 5 Minuten den Dünenweg entlang und ist am Strand. In die Stadt ist es ähnlich, nur in umgekehrter Richtung, auch hier ist man in ca. 5 Minuten zu Fuß.

 

Seit 07/13 gibt es hinter dem Hauptgebäude noch eine Reihe wunderhübscher Bungalows zu mieten.

Diese stehen aber noch nicht auf der Homepage. Habe mal in ein leeres Häuschen reingespinkst.....suuuuuperschön!!!! Da werden wir vielleicht nochmal drauf zurückkommen....

 

Fazit: Top Hotel für Urlaub mit Hund! Preislich nicht ganz günstig aber lohnenswert! Super Lage, hundefreundlich, tolles Essen, was will man mehr?! Wir werden bestimmt noch einmal wiederkommen!

Update 09/2016

Wie beim ersten Besuch des Hotels bereits angedroht, wollten wir unbedingt einmal die neu gestalteten Häuser / Bungalows hinter dem Hotelgebäude testen. Ein besondere Anlass dazu war schnell gefunden und so buchten wir 2 Nächte mit Hund in einem der Dünenzimmer, welches über 2 Etagen geht (Achtung steile Treppe nach oben ins Schlafzimmer!).

Die Zimmer sind hell & freundlich gestaltet und bieten neben einem eigenen Eingang ein kleines Wohnzmmer, ein Gäste-WC im Erdgeschoss, einer eigenen Veranda und dem Schlaf- und Badezimmer im Obergeschoss (oben keine Toilette).

 

Wir fanden unsere Unterkunft tip top sauber vor und es wurde sogar ein wenig geschmückt zu unserem besonderen Anlass :-)

 

WLAN, sowie das üppige Frühstücksbuffet (wo Hunde mit in den Speisesaal dürfen), sind im Preis inklusive. Wir hatten Glück mit dem Wetter und konnten sogar draussen auf der Terrasse frühstücken, herrlich.

 

Parken für Hotelgäste ist nach wie vor kostenfrei und so konnten wir das Auto getrost für die Dauer des Aufenthaltes stehen lassen und alles zu Fuß machen, denn zum Strand als auch in die Stadt sind es nur wenige hundert Meter.

 

Für einen längeren Aufenthalt empfiehlt sich eines der Dünenvillas mit kompletter Ausstattung wie z.B. einer Küche, diese sind preislich allerdings nicht ganz günstig und müssen weit im Voraus gebucht werden da die Nachfrage sehr groß ist. Wir hatten wieder einmal wunderbare Tage im Hotel und würden jederzeit wieder kommen.

 

Anbei ein paar Eindrücke (zum Starten der Slideshow bitte unten rechts im Bild auf den Pfeil klicken):

Der Strand

Der Strand von Renesse! Breit, lang und wunderschön!

 

In der Zeit vom 15.05.-15.09. von 10:00-19:00 Uhr dürfen Hunde nur angeleint an den Strand mitgebracht werden. Ab dem 16.09 dürfen die Hunde dann nach Herzenslust frei toben!

 

Wenn man den Dünenweg vom Hotel Richtung Strand läuft, kommt man unten am Strand direkt an 2 Strandpavillons heraus.

Den rechten haben wir mit Pepe besucht und es uns auf der Terrasse in der Abendsonne bei einer Tasse frischem Pfefferminztee und Latte Macchiato gut gehen lassen. Läuft man links herum am Strand, so erreicht man schon bald den nächsten Pavillon, hier haben wir am nächsten Tag eine Pause eingelegt. Dort kann man auch sehr schön windgeschützt draussen sitzen und das rege Treiben am Strand beobachten. Aber auch von innen machte es einen sehr gemütlichen Eindruck. Der Strand scheint endlos und so steht einem ausgiebigen Spaziergang nichts im Wege.

 

Zurück sind wir dann parallel zum Strand den Weg hinter den Dünen gelaufen, wunderschön! So hat neben uns auch der Hund ein wenig Abwechslung zum Schnüffeln und Beinchen heben.

 

Alles in allem waren wir sehr positiv überrascht und können den Ort, das Hotel und den Strand weiterempfehlen! Man bedenke aber dass es zu gewissen Zeiten in Renesse sehr voll sein kann, da der Ort recht bekannt ist.

Ausflüge in die Umgebung und Infolinks

 

  • Empfehlung des Hotels für "Hundefreilaufzonen":
Renesse pdf.pdf
PDF-Dokument [240.5 KB]

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Edith (Samstag, 17. Dezember 2016 22:23)

    Hallo Alexandra,
    vielen Dank für den tollen Beitrag und die schöne HP. Ich war schon 3 x mit meinen beiden Hunden in Renesse im Strandpark de zeeuwse Kust. Sehr schöne hundefreundliche Anlage, teils eingezäunte Gärten, die Hunde dürfen mit ins Restaurant. Die Anlage liegt direkt hinter den Dünen. Nach der Saison sind die Häuser auch gar nicht so teuer. Im Pfannkuchenhaus in Burgh-Haamstede sind Hunde ebenfalls kein Problem. Haben wir dieses Jahr ausprobiert.

  • Jennie Verhoeven (Mittwoch, 14. Mai 2014 18:14)

    Im Ferienhäuser in Beachpark Renesse sind 2 Hunde zugelassen.

!!! Neu !!! Neu !!!

Unser Interview mit Pfotencheck und viele weitere nützliche Tipps für den Rhein-Sieg-Kreis finden Sie hier:

PfotenCheck - die Hunde-Highlights Ihrer Stadt

Hallo ich bin der Pepe! Mehr über mich erfahrt ihr hier.

120 x 600 Kampagne GIF
Besucherzähler Für Homepage