Rund um den Laacher See

Der Laacher See

Startpunkt: Wanderparkplatz gegenüber Hotel Waldfrieden in Wassenach (Laacher See Str. 1 in 56653 Wassenach)

 

Dauer : je nach Tempo ca. 4-5 Std. (inkl. Besichtigung Kloster)

 

Länge: 10,6 km

Vom Wanderparkplatz aus gehen wir zunächst ca. 250 m  auf dem breiteren Fahrweg durch die Schranke Richtung Laacher See (V,N) geradeaus und dann nach 20 m an einer Gabelung halblinks. Nach weiteren 100 m erreichen wir eine Schutzhütte an einem Fünfer-Wegestern, hier halten wir uns rechts (nicht spitzwinklig!) leicht bergauf in den Wald (N). Nach 300 m biegen wir an dem Stein mit der Aufschrift "Höhenrundweg über Lorenzfelsen" rechts ab. Nun wandern wir zunächst ca. 1,1 km geraudeaus, bis wir auf der linken Seite den alten Tuffsteinbruch der Benediktiner sehen.

Nach einem Abstecher in den Steinbruch gehen wir weiter auf dem Weg, biegen aber bereits kurz dahinter an einer etwas versteckten Gabelung halbrechts auf einen abführenden Weg ab (GEO-L).

Dieser trifft nach ca. 200 m auf einen breiteren Reitweg, an welchem wir uns rechts herum halten. Nach weiteren 300 m geht es links hinab (ein paar Stufen), ca. 100 m bis zum breiten Uferrand des Laacher Sees.

Hier halten wir uns widerum links und machen einen Abstecher zu den Gasquellen (Mofetten) im ufernahen Wasser. Hier blubbert das Wasser vor sich hin und riecht etwas übel.....

Wir bleiben nun so lange auf dem Weg (auf welchem uns übrigens auch immer wieder die uns bekannten Traumpfadschilder begegnen...!), bis wir an eine mächtige Bimswand kommen (linke Seite!). Hier geht es nun halbrechts auf einen Wiesenweg an offenen Feldern vorbei, mit Blick auf den Laacher See.

Nach ca. 700 m erreichen wir auf der rechten Seite das Mundloch des ehemaligen Fulbert-Stollen.

Vorbei an den Obstgärten den Klosters erreichen wir bald die Strasse und laufen knapp 350 m auf dem Bürgersteig Richtung Klosterparkplatz auf der rechten Seite.

Wer möchte kann nun durch die Unterführung zu der Benediktinerabtei Maria Laach gelangen und sich dort einmal umsehen, es gibt u.a. eine Gärtnerei, einen Biergarten, Hofladen, Buchladen etc.)

Nach der Besichtigung hinter der Unterführung links und nach 80 m rechts hinab zum Seeufer (hier Möglichkeit ein Bötchen zu mieten!).

Vor dem Bootsverleih gehen wir links herum auf den Uferrandweg und folgen diesem etwa 1,5 km bis wir auf den Parkplatz mit Zufahrt zum Campingplatz gelangen.

Wir gehen rechts herum und am Ende des Parkplatzes wieder links hoch auf den Waldwanderweg. Oberhalb des Campingplatzes gehen wir so lange geradeaus, bis der Zaun endet und biegen dort links ab, um dann die letzten 250 m recht steil bergauf zum Parplatz zurückzukehren!

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • D.Fromme (Sonntag, 21. Juni 2015 10:38)

    Hallo,
    wir waren gestern auf dieser Route unterwegs und es war...TRAUMHAFT!
    Wir haben uns genau an ihre Beschreibung gehalten und sind ihren Weg gegangen. Das war spitze. Der Hund war nur glücklich, so viel freies Laufen und so viel zu schnüffeln,toll!!!
    Danke dafür und wir nehmen uns jetzt noch mehr Routen von ihnen vor.

    Liebe Grüße aus Rommerskirchen

  • Barbara Schöne (Sonntag, 31. Mai 2015 16:16)

    Sehr schöne Anregungen für die Wanderungen!Jetzt habe ich nur noch die Frage dürfen die Hund im Laacher See baden?
    Vielen Dank im vorraus.
    Mit freundlichen Grüßen
    Barbara Schöne

!!! Neu !!! Neu !!!

Unser Interview mit Pfotencheck und viele weitere nützliche Tipps für den Rhein-Sieg-Kreis finden Sie hier:

PfotenCheck - die Hunde-Highlights Ihrer Stadt

Hallo ich bin der Pepe! Mehr über mich erfahrt ihr hier.

120 x 600 Kampagne GIF
Besucherzähler Für Homepage