Struffeltroute im Hohen Venn

Startpunkt:

Parkplatz Filterwerk Roetgen, Am Filterwerk 1, 52159 Roetgen

 

Länge: 9,7 km

 

Dauer:

je nach Tempo ca. 3 Stunden

 

Art der Wanderung: Rundtour

"Raus in die Natur, das schöne Wetter geniessen und die Hunde mal wieder auspowern", so lautete der Plan als uns mal wieder die Füße juckten :-)

 

Also schnell den Rucksack gepackt, Sonnenmilch nicht vergessen und auf ging es in Richtung Hohes Venn auf die Struffeltroute.

 

Rundtouren laufen wir am liebsten und ist für uns mit den Hunden eben einfach angenehm, sich auf die Natur und die Umgebung zu konzentrieren, einfach den Schildern zu folgen und keine Karten zu lesen, so bleibt uns Mädels beim Wandern auch genügend Zeit zu quatschen ;-)

 

Wir starten am Filterwerk und hier wurde uns das Gequatsche doch gleich zum Verhängnis, denn prompt stiegen wir "falsch herum" in die Tour ein - wobei, kann man bei einer Rundtour überhaupt falsch herum laufen?

Eigentlich nicht, aber in dem Fall wäre anders herum wahrscheinlich sinniger gewesen, denn es ist schon von Vorteil, wenn man erst die Infotafeln liest, um sich danach entsprechend etwas anzuschauen....räusper...nun ja nicht schlimm, so herum war es auch eine tolle Tour!

 

Richtig wäre gewesen, am Filterwerk rechts herum zu starten, wir aber haben zunächst die Straße überquert und sind dann recht steil den Berg hinauf gewandert, dafür hatten wir dann oben direkt die schöne Aussicht über die Dreilägerbachtalsperre :-) 

 

Der Rundweg lädt insgesamt mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten und verschiedenen Landschaftsformen zu einer schönen Tour ein.

 

Besonders gut gefallen hat uns der Weg über die Holzstege im sogenannten "Struffeltgebiet", durch Heidekraut und eine Art Moorlandschaft gelangen wir so über die Stege trockenen Fußes bzw. trockener Pfote auf die andere Seite. Typisch für den"Struffelt" ist z.B. das Pfeifengras, welches früher als Pfeifenputzer genutzt wurde, aber auch Heidekraut und Blaubeeren findet man hier. 

 

Aber auch die Pfade durch den Wald, mit den parallel verlaufenden Bächen sind urromantisch und bieten vor allem unseren Vierbeinern immer wieder eine kleine Abkühlung für zwischendurch.

 

Der Weg ist durchweg gut beschildert und beinhaltet nur leichte bis mittelschwere Auf- und Abstiege.

 

Die Wegbeschaffenheit wechselt von Pfaden, Holzstegen, asphaltierten Passagen über naturbelassene Wege, es ist also von allem ertwas dabei.

 

Im Anschluss an die Tour sind wir noch nach Roetgen gefahren und haben im Biergarten vom Scheärmüll-Bräu lecker gegessen.

 

Fazit: Eine lohnende Runde die man auch bei wärmerem Wetter gut mit Hunden laufen kann da der Waldanteil recht hoch ist und immer wieder die Möglichkiet besteht dass die Hunde sich abkühlen und trinken können. Dennoch sollte man immer zusätzlich ausreichend Wasser für die Hunde zum Trinken mitnehmen! Uns hat die Tour sehr gut gefallen da sie doch recht viel Abwechslung bietet. Wir sind sie an einem Samstag gelaufen, da war es angenehm leer.

 

Anbei einige Eindrücke der Wanderung (zum Starten der Slideshow bitte unten rechts im Bild auf den Pfeil klicken):

 

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Jörg (Montag, 03. Oktober 2016 22:16)

    Tolle Runde.. Sehr abwechslungsreiche Wege.

!!! Neu !!! Neu !!!

Demnächst: Wanderung in Gargellen (Montafon/Vorarlberg)

 

Demnächst: Wanderung am Kristberg im Silbertal

 

Demnächst: Wanderung ab Schafberghüsli in Gargellen

 

Demnächst: Wanderung am Golmer Berg im Montafon /Vorarlberg

 

NEU: Der Lünersee im Montafon/ Vorarlberg

 

NEU: Traumpfädchen "Sayner Aussichten"

 

Neu: Traumpfädchen "Kleiner Stern"

 

Neu:Landal Hochmontafon

 

NEU: 7,2km Rundwanderweg im Ahrtal

 

NEU: Kyrillpfad bei Schanze im Sauerland

 

 

 

Unser Interview mit Pfotencheck und viele weitere nützliche Tipps für den Rhein-Sieg-Kreis finden Sie hier:

PfotenCheck - die Hunde-Highlights Ihrer Stadt

Hallo ich bin der Pepe! Mehr über mich erfahrt ihr hier.

120 x 600 Kampagne GIF
Besucherzähler Für Homepage