Spazierweg Murscher Aussichten

Start: Jakob-Kneip-Straße 1, 56283 Morshausen (hinter dem Gasthaus Schmitt)

 

Dauer: das hängt davon ab wie wieviele Pausen man auf diesem herrlichen Weg macht ;-)

 

Länge: 3,3 km

Wo fange ich hier am besten an.....?

 

 

Vielleicht damit, dass ich wahrscheinlich noch nie einen so tollen und abwechslungreichen Weg auf nur knappen 3,3 km erlebt habe!!

 

Wer nicht so viel laufen möchte, aber dennoch auf landschaftliche Abwechslung, sagenhafte Aussichten und Natur nicht verzichten möchte, für den ist dieser Weg ein Muss!!!

 

Ursprünglich war ja für das Wochenende geplant die Traumschleife Murscher Eselsche zu laufen, lange vorher wurde geplant und gebucht, dann allerdings machte eine Fußverletzung einen Strich durch die Rechnung. Absagen kam aber nicht in Frage, hatten wir uns doch so darauf gefreut....aber was tun in einem verschlafenen Örtchen wie Morshausen wenn nicht wandern? Einfach nur "spazieren" war die Lösung und auf der Suche nach einem geeigneten Weg stießen wir schnell auf den Spazierweg Murscher Aussichten der im Netz als erster zertifizierter Spazier-Wanderweg Deutschlands ausgeschrieben war und im April 2015 eröffnet wurde. Praktischerweise startet der Weg - genau wie die Traumschleife - direkt hinter dem Gasthaus Schmitt, wo wir übernachtet haben.

 

Das Gasthaus Schmitt ist übrigens ein idealer Ausgangspunkt für viele Wanderungen in dieser Gegend und Preis/Leistungsverhältnis stimmen ebenfalls (Hunde sind auch erlaubt, sollten aber angemeldet werden!).

Die Zimmer waren völlig in Ordnung und sauber und für einen recht erschwinglichen Preis hatten wir mit der Halbpension ein üppiges Abendessen sowie ein reichhaltiges Frühstück am nächsten Tag.

 

 

Der Weg startet zunächst durch das Örtchen und dann geht es in den Wald hinein. Anfangs - so den ersten Kilometer - denkt man noch "naja, so wirklich spektakulär ist hier noch nichts", aber Geduld....wenn man den Weg in die Richtung läuft wie wir ihn gegangen sind, kommt schon bald die erste Aussicht und danach kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus. Man darf sich hier ruhig eine paar Stunden Zeit nehmen für den Weg, natürlich könnte man ihn in einer Stunde ablaufen, wenn man aber die vielen Bänke unterwegs nutzt und öfter Pausen einlegt um zu geniessen, dann können daraus schnell mal 2 bis 3 oder mehr Stunden werden.

 

 

Der Weg ist gut beschildert und macht das Laufen so recht einfach.

 

Weitere Informationen gibt es hier.

 

Wir können den Weg uneingeschränkt empfehlen und auch die Hunde hatten ihren Spaß. Wer dort über Nacht bleibt, dem können wir für den anderen Tag noch diese Wanderung empfehlen, die wir am Vortag gelaufen sind (vom Gasthaus ca. 6km entfernt).

 

Anbei unsere Eindrücke von dem tollen Weg (zum Starten der Slideshow unten rechts im Bild auf den Pfeil klicken):

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
Es sind noch keine Einträge vorhanden.

!!! Neu !!! Neu !!!

Unser Interview mit Pfotencheck und viele weitere nützliche Tipps für den Rhein-Sieg-Kreis finden Sie hier:

PfotenCheck - die Hunde-Highlights Ihrer Stadt

Hallo ich bin der Pepe! Mehr über mich erfahrt ihr hier.

120 x 600 Kampagne GIF
Besucherzähler Für Homepage