Der Lohmarer Wald

Lohmarer Wald

Der Lohmarer Wald ist ein echter Geheimtipp für alle die gerne spazieren gehen, joggen, walken, reiten, etc.

Man kann kilometerweit laufen und ist trotz der "Stadtnähe" in völliger Ruhe im tiefen Wald.

Es gibt mit Sicherheit sehr viele Wege die man gehen kann, wir stellen hier zunächst zwei von uns getestete und für gut empfundene Wege vor!

"Großer Rundweg" mit ca. 7,2 km

Startpunkt: Waldparkplatz am Reitsportzentrum Waldeck (Pützerau 110 in 53797 Lohmar)

 

Länge: ca. 7,2 km

 

Dauer: knapp 2,5 Stunden

 

Dieser schöne Rundweg von ca. 7,2 km führt uns über einen Teil den sogenannten "Ho Chi Minh Pfad", einem verschlungenen Pfad durch den Wald, über Wurzeln, parallel eines Baches verlaufend teils rauf und runter.

 

Wir starten vom Parkplatz aus direkt nach links auf den kleinen Pfad in Richtung Lohmar-Mitte/Heide.

Schnell steigt der Weg etwas an und führt uns durch den Wald bis nach oben, wo wir auf einen größeren Querweg treffen, hier halten wir uns rechts Richtung "Heide".

Diesem Weg folgen wir nun sehr lange geradeaus, 2 Abbiegungen nach rechts lassen wir unbeachtet liegen!

Nach einiger Zeit biegt ein kleinerer Weg nach links in den Wald hinein (der Baum ist gekennzeichnet zunächst mit < und einem Pfeil darunter nach links und kurz dahinter einem Baum mit < und darunter eine 1).

Am Ende des kleinen Weges stoßen wir widerum auf einen kleinen "Querpfad", welchem wir nach links folgen! Wir befinden uns nun auf dem sogenannten "Ho Chi Minh Pfad".

Dieser schlängelt sich nun durch den Wald hindurch, mal rauf, mal runter, über umgefallene Bäume und Wurzeln und zu unserer rechten Seite immer der kleine Bach. Irgendwann stoßen wir automatisch wieder auf einen anderen kleinen Querweg, der sich, wenn wir uns rechts halten kurz darauf  aufspaltet. Wir nehmen wieder den rechten Weg und folgen ihm weiter parallel zum Bach!

Nach einiger Zeit sehen wir auf der gegenüberliegenden rechten Seite eine große eingezäunte Koppel. Wir folgen weiter unserem Pfad geradeaus, der Weg führt teils durch kleine Tannen hindurch, nach einer scharfen Rechtskurve teilt sich der Weg abermals auf, wir folgen diesmal dem linken Weg der oberhalb entlangläuft. Kurz darauf führt ein kleiner Weg (etwas schwer zu erkennen) links ab. Wir nehmen ihn und kommen vorbei an einem vom Blitz getroffenen Baum auf der linken Seite (siehe Bilder)!. Wir laufen so lange geradeaus bis wir oben wieder auf den breiteren Querweg vom Anfang treffen.

Hier gehen wir geradeaus Richtung "12 Apostel".

Nach einiger Zeit kommen wir an einen Fischteich zur Linken und vor uns erscheinen die "12-Apostel-Buchen".

An dieser Kreuzung gehen wir nach rechts, an der nächsten Gabelung widerum nach rechts Richtung Lohmar-Süd und laufen so lange geradeaus, bis wir wieder den Parkplatz erreichen.

 

 

 

Hier unsere Bilder (da es teilweise geregnet hat sind die Fotos leider nicht ganz so gut geworden):

Die "schnelle Runde" mit ca. 2,8 km

Startpunkt : Waldparkplatz am Reitsportzentrum Waldeck (Pützerau 110 in 53797 Lohmar)

 

Länge: ca. 2,8 km

 

Dauer: je nach Tempo ca. 30-45 Min.

 

Wir starten unsere Runde auf dem Waldparkplatz am Reitsportzentrum Waldeck und gehen von diesem zunächst geradeaus auf dem breiten Waldweg Richtung "12 Apostel / Siegburg Stallberg" bis zur nächsten Gabelung.

Hier halten wir uns rechts Richtung "BAB / Parkplatz". Nun folgen wir diesem Weg immer geradeaus bis es nur noch rechts oder links geht. Wir gehen rechts herum an der Sitzgruppe vorbei Richtung "Lohmar".

Vorbei an 2 Forellenteichen gehen wir geradeaus bis wir an eine rot-weiß-gestreifte Schranke stossen, hinter welcher wieder fester Asphaltboden beginnt. Hier halten wir uns abermals rechts auf dem Waldweg, an Pferdekoppeln vorbei und laufen so lange geradeaus bis wir an den Ausgangspunkt zurückkehren!

 

 

 

Hier ein paar Impressionen des Weges:

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Sascha (Dienstag, 15. November 2016 12:53)

    Der Lohmarer Wald ist kein wirklicher Geheimtipp. Man kann tagsüber kaum 200 Meter Laufen, ohne auf irgendwelche Mitmenschen zu treffen. Der Bereich des Jägerpfades/Ho-Chi-Minh-Pfades ist dagegen sehr ruhig und einsam. Von zehn Begehungen treffe ich, wenn es hoch kommt, zweimal auf andere Besucher. Allerdings ist dieses Teilstück mit rund 2,5 Km Länge leider recht schnell zurückgelegt.

  • Sarah (Dienstag, 09. August 2016 21:34)

    Hallo, haben heute den "großen Rundweg" getestet. Alles vorbildlich beschrieben und super gefunden. Die Trampelpfade waren teilweise echt zugewachsen, aber der Pfad entlang des Bachs ist ja ein
    Traum! Danke für die tolle Beschreibung!!

  • remo (Dienstag, 22. Oktober 2013 15:54)

    Vielen Dank für den großen Rundweg im Lohmarer Wald. Ein sehr schöner Weg, den wir heute bei bestem Oktoberwetter erkundet haben. Alles gut gefunden.

!!! Neu !!! Neu !!!

Demnächst: Wanderung in Gargellen (Montafon/Vorarlberg)

 

Demnächst: Wanderung am Kristberg im Silbertal

 

Demnächst: Wanderung ab Schafberghüsli in Gargellen

 

Demnächst: Wanderung am Golmer Berg im Montafon /Vorarlberg

 

NEU: Der Lünersee im Montafon/ Vorarlberg

 

NEU: Traumpfädchen "Sayner Aussichten"

 

Neu: Traumpfädchen "Kleiner Stern"

 

Neu:Landal Hochmontafon

 

NEU: 7,2km Rundwanderweg im Ahrtal

 

NEU: Kyrillpfad bei Schanze im Sauerland

 

 

 

Unser Interview mit Pfotencheck und viele weitere nützliche Tipps für den Rhein-Sieg-Kreis finden Sie hier:

PfotenCheck - die Hunde-Highlights Ihrer Stadt

Hallo ich bin der Pepe! Mehr über mich erfahrt ihr hier.

120 x 600 Kampagne GIF
Besucherzähler Für Homepage